Sie befinden sich hier:

Klimaschutz und Energiewende

Chancen für Städte und Gemeinden


- Enquete und Seminar -

Gliederung:

Tag 1 – 17.11.2017 – Enquete:  Grundlagen, Daten, Fakten, Praxisbeispiele,
Abendgespräch mit Wissenschaft & Politik
Tag 2 – 18.11.2017 – Seminar: konkretes Training für die Arbeit in den Gemeinden

 

Programm – Enquete 17.11.2017

13:30 Uhr  Registratur, Anmeldung 
14:00 Uhr Eröffnung
Vorstellung, Seminarerwartung
Prof. Dr. Reinhold Christian, Forum Wissenschaft & Umwelt 
14:30 Uhr Klimawandel – Gefahren – Chancen – Maßnahmen in der Gemeinde
O.Univ.Prof.in Dr.in phil. Helga Kromp-Kolb, Universität für Bodenkultur
15:15 Uhr Sachfragen zum Thema 
15:30 Uhr Pause
15:45 Uhr Energiewende – Herausforderung und Chancen
Dr. Jürgen Schneider, Umweltbundesamt GmbH 
16:30 Uhr Sachfragen zum Thema und Diskussion mit den Vortragenden 
17:00 Uhr Best-Practice-Beispiele zu den Themen 
 
  • Raumordnung: DIin Martina Nagl, Klimabündnis Österreich; Europäisches Bodenbündnis
 
  • Mobilität: DI Helmut Koch, komobile w7 GmbH
 
  • Gebäude: DI Ingmar Höbarth, Klima- und Energiefonds
 
  • Bürgermitwirkung und Öffentlichkeitsarbeit: DIin Liette Clees, komobile w7 GmbH
18:00 Uhr  Abendessen
19:30 Uhr Abendgespräch: Energie der Zukunft
O.Univ.Prof.in Dr.in phil. Helga Kromp-Kolb
Bgm. Mag. Alfred Riedl, Präsident Österreichischer Gemeindebund
DI Dr. Werner Prutsch, Österreichischer Städtebund, Leiter des Grazer Umweltamtes
Dr. Jürgen Schneider
DI Ingmar Höbarth

Programmablauf – Seminar 18.11.2017 

08:30 Uhr  Rückblick auf Tag 1
Energiewende: Was können Städte und Gemeinden tun? 
 
  • Ideensammlung 
 
  •  Aufarbeitung
09:30 Uhr  Aufteilung in die Workshops
   „Raumordnung“ – O.Univ.-Prof.in DIin Dr.in Gerlind Weber, Universität für Bodenkultur
„Mobilität“ – DI Helmut Koch
„Energiemanagement in der Gemeinde“ – Dr. Herbert Greisberger, NÖ Energie- und Umweltagentur GmbH
„Bürgermitwirkung“ – DIin Liette Clees
09:45 Uhr Einführung zum Thema: Ziele, Maßnahmen, Best-Practice
Lehrgespräch mit dem jeweiligen Betreuer
10:45 Uhr Pause 
11:00 Uhr Gruppenarbeit: Unser Gemeindekonzept 
11:45 Uhr Präsentation der Ergebnisse im Workshop
Aufarbeitung mit dem Betreuer des Workshops 
12:30 Uhr Mittagessen 
13:30 Uhr Berichte im Plenum und Diskussion
15:00 Uhr Pause 
15:30 Uhr Spezifische Probleme der Energiewende in Städten und Gemeinden
Teilnehmer bringen Fragen und Problemstellungen ein – Experten antworten
Vortragende und Betreuer der Workshops 
16:30 Uhr Förderung für aktive Städte und Gemeinden
Mag. Christoph Wolfsegger, MSc, Klima- und Energiefonds
17:30 Uhr Zusammenfassung und Ausblick
18:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppen:
Bürgermeister, Amtsdirektoren, Umweltgemeinderäte, Energiebeauftragte, Bauamtsleiter, interessierte Mitbürger

 Ziele:  
 
  • Bewusstsein für Notwendigkeit und Chancen der Energiewende stärken
  • Motivation für konkretes Handeln steigern
  • Kenntnisse über grundlegende Zusammenhänge, Ziele einer zukunftsfähigen Energie- und Klimastrategie, sinnvolle Maßnahmen vermitteln
  • spezifische Chancen und Möglichkeiten der Städte und Gemeinden aufzeigen
  • Best-Practice-Modelle: lernen aus der Praxis anregen
  • konkrete Maßnahmen in der Gemeinde entwickeln

 

Moderation:  Prof. Dr. Reinhold Christian 
Veranstalter: Forum Wissenschaft & Umwelt
Palmgasse 3/2
1150 Wien 
Teilnehmerbeitrag: 

Tag 1:           € 200,-
Tag 2:           € 300,-
beide Tage:    € 450,-


jeweils inklusive Pausenverpflegung!


Frühbucher (bis 17. Oktober) erhalten 15% Nachlass. 

Anmeldung unter: 

Tel.: 01/2164120, E-Mail: office@fwu.at

Enquete und Seminar: https://goo.gl/forms/RjXIN5oApGpQl35w2
Nur Enquete: https://goo.gl/forms/LwpVESxTiAwGASk52
Nur Seminar: https://goo.gl/forms/F50s7ay0ao6S5uPj1

Inforationen über Hotels:

https://www.wien.info/de/hotels

Ort: alte Wirtschaftsuniversität Wien
Seminarraum W92, Kern D
Augasse 2-6
1090 Wien
Erreichbarkeit:  www.wienerlinien.at (Bei Bedarf: Tiefgarage befindet sich im Gebäude.)
   
Programm-Download:

Programm im Querformat

Programm im A5-Format